Bild:

Systemhaus.com IT Beratungs GmbH
Anfrage zur Steuerberater-Software stellen!

Please leave this field empty.

weiter

professionell . regional . schnell

zurück

professionell . regional . schnell

Steuerberater-Software | Wirtschaftsprüfer-Software | Vergleich | Test

Steuerberater- & Wirtschaftsprüfer-Software im Vergleich

Sie sind auf der Suche nach geeigneter Software für Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer? Dann sind wir Ihr perfekter Ansprechpartner, wenn es um die Beratung und Betreuung Ihrer Kanzlei geht. Hierbei unterstützen wir Sie bei der Auswahl der geeigneten IT-Technik sowie der Entscheidung zur passenden Steuerberater-Software. Um sich von uns unabhängig beraten zu lassen, müssen Sie lediglich das Anfragefeld oben ausfüllen. Anschließend wird sich ein IT-Berater bei Ihnen melden und alle Anforderungen klären. Vertrauen Sie dabei unserer langjährigen Erfahrung in der Betreuung von Unternehmen in dieser Branche und der damit verbundenen Expertise für effiziente Planung, Organisation und Wartung Ihrer IT-Lösungen. Das spart Ihnen in jedem Fall viel Zeit, Geld und Nerven. Darüber hinaus geben wir Ihnen nachfolgend  einen ersten Einblick in diese Thematik und stellen die fünf beliebtesten Softwareanbieter für Steuerberater vor. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

https://youtu.be/z87hWgStudM

Was sollte eine Steuerberater-Software leisten?

Bevor im nächsten Abschnitt auf die einzelnen Anbieter von Steuerberater-Software eingegangen werden soll, folgt nun ein kleiner Überblick über die wesentlichen Leistungen einer solchen Software-Lösung. Dabei handelt es sich aus unserer Sicht um acht elementare Leistungsmerkmale, die in entsprechend hoher Qualität gewährleistet sein müssen. Diese acht Punkte wurden in der nachfolgenden Grafik zusammengefasst. (Hinweis: Informationen zum Thema Kanzleisoftware für Anwälte finden Sie unter diesem Link).

Ein Muss für jeden Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sind die Funktionen zum Lohn- und Buchhaltungswesen und die damit verbundene Mandantenverwaltung. Darüber hinaus sind Möglichkeiten zur Kontrolle von Rechnungseingängen/-Ausgängen sowie ein transparentes betriebswirtschaftliches Controlling unablässig. So verliert man nie die Übersicht der innerbetrieblichen Geschehnisse. Selbstverständlich ist ein Austausch von Informationen mit den entsprechenden Finanzämtern essentiell für eine effiziente Zusammenarbeit. Somit sollten ein automatischer Übertrag an die Finanzämter, Prüfer Zugänge und Schnittstellen nicht fehlen. Als letzten Aspekt ist zu nennen, dass auch das mobile Arbeiten für Steuerkanzleien immer wichtiger wird und somit die Software auch von Unterwegs bedienbar sein sollte.

Darüber hinaus sollte man auch die nachfolgenden Aspekte nicht ungeachtet lassen und mit einem erfahrenen IT-Berater besprechen. Wir von Systemhaus.com übernehmen diese Beratungsfunktion und unterstützen Sie bei der Planung, Organisation und Durchführung dieser IT-Lösungen

  1. Hohe Verfügbarkeit der technischen Anlage und Minimierung von Ausfällen auf unter 1 %
  2. Permanente und sofortige Aktualisierung von Steuersoftware bei Gesetzesänderungen
  3. Zeitnahe und Unterbrechungsfreie Übertragung von z.B. Umsatzsteuermeldungen, Lohnsteuermeldungen, Körperschaftssteuermeldungen im Auftrag des MandantenHoch performante IT-
  4. Anlagen und Servertechnik zum schnellen Arbeiten zentral über mehrere StandorteElektronische und organisierte Dokumentenverwaltung zur vollständigen Mandatsdokumentation und Nachweisprüfung seitens des Finanzamts
  5. Mandantenbelegtransfer zwischen Steuerberater und Mandant – schnell und automatisiert ohne Postweg (Papierloses arbeiten)

6 beliebte Anbieter für Steuerberater-Software

In diesem Abschnitt widmen wir uns nun den beliebtesten Softwareanbietern für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Sollten Ihrer Meinung nach weitere Unternehmen diesbezüglich fehlen, so nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf. Die nachfolgenden Aussagen beziehen sich auf Erfahrungsberichte von Nutzern in einschlägigen Blogs und Foren.

Steuerberater-Software

 

Stotax

Zunächst soll der Anbieter Stotax vorgestellt werden. Stotax wurde 1997 gegründet. Seitdem entwirft und vermarktet das Unternehmen unter anderem Software für Steuerberater unter dem Namen Stotax Kanzlei. Die Softwarelösung unterstützt zuverlässig und umfassend bei steuerrechtlichen und wirtschaftlichen Aufgaben. Nach eigenen Angaben hilft das Programm zum Beispiel bei der Buchhaltung, bei Lohnabrechnungen und bei Steuererklärungen. Stotax-Software zeichnet sich durch seine einfachen Bedienungsmöglichkeiten und seine Übersichtlichkeit aus. Die Software garantiert damit eine zügige und sichere Arbeitsweise. Foreneinträge bestätigen die einfache Handhabbarkeit, außerdem wird von einem guten Support berichtet. Bei einem Wechsel auf das Programm stehen dem Anwender Schulungen und Online-Angebote zur Verfügung. Das Programm eignet sich sowohl für kleine als auch für größere Steuerberater-Kanzleien. Die Preise für die Steuerberater-Software von Stotax variieren je nach Zugang (online oder lokal) und nach der Anzahl der Zugänge. Bei einem Online-Zugang für eine Person fallen beispielsweise 250,00 EUR (zzgl. 19 % MwSt) an, bei einem lokalen Zugang für eine Person dagegen nur 160,00 EUR (zzgl. 19 % MwSt). Dazu kommen optional mögliche Zusatzangebote wie zum Beispiel die Anbindung an ein Email-Programm. Nach eigenen Angaben werden Angebote individuell zugeschnitten, Preise seien dabei langfristig gleichbleibend. Stotax-Software ist auf ein Windows-Betriebssystem angewiesen (Windows 7 bis Windows 10).

Lexware

Im Folgenden wird die Software des Unternehmens Lexware betrachtet. Auf der Homepage wird damit geworben, dass der Steuerberater-Software-Anbieter in Testes (z. B. von PC Magazin) sehr gut abschneidet. Darüber hinaus ist dort die Rede von über einer Millionen Kunden. Auf Jurawiki findet Lexware hingegen keine große Beachtung. Die Software von Lexware ist leicht zu bedienen, die Handhabung ergibt sich intuitiv. Damit ist ein guter Überblick gewährleistet, der in dem Bereich der Steuerberater-Software eindeutig benötigt wird. In Foren wird das herausragende Preis-Leistungsverhältnis gelobt. „Lexware neue steuerkanzlei“ kann für ca. 1.242,00 EUR (zzgl. 19 % MwSt, einmalig) erworben werden. Der Support hingegen wird in Foren als langsam und zu teuer bezeichnet. Lexware unterstützt Steuerberater im Management, bei der Buchhaltung, der Lohnabrechnung und bei der Erstellung von Steuererklärungen. Klassische Lösungen von Lexware sind lediglich für Windows-Nutzer geeignet. Einzelne Cloud-Lösungen wie beispielsweise lexoffice stehen jedoch auch Mac-Nutzern zur Verfügung. Mit verschiedenen Apps können Daten auch von unterwegs abgerufen werden, was einen eindeutigen Pluspunkt darstellt. Die Software kann kostenlos für 30 Tage getestet werden. Lexware eignet sich eher für kleinere Steuerberater-Kanzleien und Gründer.

Agenda

Nun soll Agenda vorgestellt werden. Nach eigenen Angaben bietet Agenda ein komplettes System für Steuerberater, bestehend aus Software, informationstechnischen Lösungen, Serviceleistungen und Know How. Bezahlt wird ein monatlich festgelegter Preis, der auch Service-Anfragen enthält. Die Preise variieren je nach Anzahl der Mandanten. Eine Software-Lizenz für Agenda Basis für bis zu 250 Mandanten beläuft sich beispielsweise auf 195,00 EUR pro Monat (zzgl. 19 % MwSt). Für Gründer gibt es spezielle Angebote zu günstigeren Preisen. Laut Erfahrungsberichten ist die Preisstruktur bei Agenda aufgrund von internen Rabattsystemen unübersichtlich. Nach einem ersten Blick auf die Preisübersicht bestätigt sich diese Aussage jedoch nicht. Die Softwarelösung ist praxisnah gehalten und bietet sich insbesondere für die Benutzung durch kleine oder mittelgroße Unternehmen an. Laut Unternehmenshomepage profitieren Steuerberater-Kanzleien bei der Nutzung von Agenda-Software vor allem durch einen Zeitgewinn. Agenda-Steuerberater-Software kann online in einer Demo-Version getestet werden. Das unterstützte Betriebssystem ist hier Windows. Weitere Erfahrungen von Anwender und Produktdetails lassen sich in den folgenden Foren finden: Gruenderlexikon, Gruenderküche.

Addison

Als nächstes wird das Unternehmen Addison betrachtet. Bereits seit 1921 entwickelt Addison Buchführungssysteme. Für Steuerberater werden Komplettlösungen angeboten, die nach eigenen Angaben Komfort und Produktivität versprechen. Addison veröffentlicht Referenzberichte von Anwendern auf der unternehmenseigenen Homepage. In diesen werden zum Beispiel die klaren Strukturen und Abläufe des Programms gelobt. Addison stößt auch in anderen Foren auf positive Resonanz. Ein Pluspunkt sind demnach die vergleichsweise geringen Kosten. Steuerberater-Software von Addison eignet sich folglich auch für kleinere Kanzleien und Neugründer. Exakte Preise lassen sich auf der etwas überladenen Homepage auf den ersten Blick nicht finden, hierzu muss vermutlich eine Anfrage gestellt werden. Laut Forenbeiträgen erfolgten kompetente Hilfeleistungen bei Problemen oder Fragen. Die Funktionen für die Kanzleiverwaltung seien ausreichend, manche Funktionen fehlen zwar, diese würden aber in den meisten Fällen nicht benötigt. Bei Software, die das Controlling betrifft, schneidet Addison hingegen sehr gut ab. Insgesamt werden sämtliche Geschäftsprozesse eines Steuerberaters abgedeckt. Von Vorteil ist darüber hinaus der geringe Pflegeaufwand. Leider läuft auch Addison lediglich auf Windows-Betriebssystemen.

DATEV

Ziemlich bekannt und weit verbreitet ist die Steuerberater-Software DATEV. Bei Datev handelt es sich um ein international agierendes Unternehmen, das seit 1966 Softwarelösungen entwickelt. Nach eigenen Angaben wird beispielsweise die Buchhaltung von über 2 Millionen deutschen Unternehmen mit Lösungen von Datev aufgestellt. Laut der eigenen Homepage sind unter anderem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft und Steuerberechnung von der Software-Lösung für Steuerberater umfasst. Datev genießt einen relativ guten Ruf im Internet. Gelobt werden vor allem die umfassenden Bearbeitungsmöglichkeiten. Bei der Suche nach Preisen lassen sich 233 Treffer bezüglich Steuerberater-Software finden, Datev bietet demnach ein großes Angebot. Preisangaben sind allerdings erst nach einer Anmeldung einsehbar. DATEV-Softwarelösungen sind vergleichsweise teuer. Die Software eignet sich deshalb vor allem für größere Kanzleien. Für Neugründer bietet das Unternehmen zwar attraktive Starterpakete, diese haben jedoch auch ihren Preis. Wenige Kritikpunkte sind allerdings auch in Foren zu finden: Beklagt werden demnach beispielsweise lange Ladezeiten und die etwas aufwendige Verwaltung von Stammdaten. Dennoch dürften die Vorteile überwiegen. Unternehmen können sich auf die langjährige Erfahrung des Unternehmens verlassen. DATEV-Software läuft lediglich auf Windows-Betriebssystemen.

hmd

Zu guter Letzt soll der Anbieter hmd vorgestellt werden. Schon seit über 30 Jahren entwickelt das Unternehmen unter anderem Steuerberater-Software. Von Vorteil sind hier umfangreiche Funktionen, die Steuerberatern ein sicheres und flexibles Managen der Arbeitsabläufe ermöglichen. Die Software übernimmt alle Aufgaben: von Rechnungswesen und Organisation bis hin zu Steuern. Unternehmen erhalten mit hmd ein Komplettpaket. hmd veröffentlicht auf seiner Homepage Erfahrungsberichte seiner Anwender. Besonders hervorgehoben werden in diesen die gute Struktur und Übersichtlichkeit des Programms sowie der Updateservice, der ständige Aktualität verspricht. Gelobt wird darüber hinaus der reibungslose und kompetente Support. Die Anwenderberichte sind ausschließlich positiv. Andere Foreneinträge abseits der Homepage sind leider nicht zu finden, ebenso wenig Informationen zu Preisen der Software. Sollten Sie die Software nutzen, schreiben Sie uns gerne Ihre Erfahrungen an office@systemhaus.com. Hmd-Software kann online in einer Demo-Version getestet werden. Sie eignet sich für Steuerberater-Kanzleien aller Größenordnungen.