Systemhaus

VoIP Anbieter | Vergleich | Deutschland | bester | Telefonie | Test | günstige

Die TOP 10 VoIP-Anbieter aus Deutschland im großen Vergleich & Test 2021

7.414 Erfolgreiche Empfehlungen
Unabhängig & Kostenfrei
Reaktionen binnen 24h

Andere passende Softwarevergleichsseiten

Anbieter

Anzeige*

On-premise

Der Anbieter weist diese Eigenschaft leider nicht auf.

Could

Cloudestandort

Die Server dieses Anbieters stehen in:

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4/5

Could

Cloudestandort

Die Server dieses Anbieters stehen in:

Selbstverwaltung

Über ein Selfservice-Portal des Anbieters können Sie Ihre Telefonanlage schnell und einfach selbst verwalten.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.4/5

On-premise

Der Anbieter weist diese Eigenschaft leider nicht auf.

Could

Cloudestandort

Die Server dieses Anbieters stehen in:

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5

Could

Softphone

Die Telefonsoftware GEMAKOM lässt sich über eine WebApp nutzen (sog. Softphone).

Konferenzen

Die Software von können Sie auch für Konferenzschaltung mit unbegrenzt vielen Nutzern verwenden.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5

Selbstverwaltung

Über ein Selfservice-Portal des Anbieters können Sie Ihre Telefonanlage schnell und einfach selbst verwalten.

Dashboard

Das Dashboard der Software fonial ist individualisierbar. Sie können es auch Ihre Bedürfnisse anpassen.

Telefonapparate

An die Telefon-Software von können Sie klassische Telefonapparate anschließen.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.6/5

Softphone

Die Telefonsoftware NFON lässt sich über eine WebApp nutzen (sog. Softphone).

Smartphone-Android

Die Software NFON lässt sich via App auch auf Android-Smartphones nutzen.

Smartphone-iPhone

Für Smartphone mit iOS bietet dieser Telefonsoftware-Anbieter auch eine entsprechende App.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4/5

Could

Softphone

Die Telefonsoftware q.beyond lässt sich über eine WebApp nutzen (sog. Softphone).

TAPI-Schnittstelle

Diese Telefonsoftware lässt sich via TAPI-Schnittstelle mit jeder TAPI-fähigen Software verbinden.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.6/5

Could

Selbstverwaltung

Über ein Selfservice-Portal des Anbieters können Sie Ihre Telefonanlage schnell und einfach selbst verwalten.

Telefonapparate

An die Telefon-Software von können Sie klassische Telefonapparate anschließen.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.8/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.8/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.6/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4/5

FAQ - Das sind 5 Fragen, die Sie wissen sollten, bevor Sie sich entscheiden!

Lesen Sie hier, was VoIP ausmacht

VoIP, auch Voice over IP bzw. Internettelefonie ist einer der neusten Standards in der Telefonie. VoIP steht für die Übertragung von Sprach- und Kommunikationsdaten über das Internet. Erste Voraussetzung ist demnach erst einmal eine stabile Internetverbindung, daher auch der Begriff IP-Telefonie oder eben Internettelefonie. Des Weiteren werden einen funktionierende Netzwerkumgebung verlangt, ebenso ein VoIP Telefonanschluss (SIP-Trunk), eine VoIP Telefonanlage sowie Internetfähige Endgeräte wie spezielle VoIP Telefone oder Softphones. VoIP stellt eine moderne und sichere Kommunikationsmethode für jedes Unternehmen dar.

Hier erfahren Sie, wieso VoIP eine sehr gute Alternative zu ISDN darstellt

Seit dem Jahr 2018 stellen stetig mehr Provider wie die Deutsche Telekom die Telefonanschlüsse ihrer Kunden weitläufig von ISDN auf VoIP um. Aus folgenden Gründen: Auch ISDN stellt ein Kommunikationsnetz zur Datenübermittlung von Sprache, Text und mehr dar, welches mithilfe digitaler Übermittlungstechnik von einem Fernmeldedienst integriert wird. Doch ISDN basiert vor allem auf veralteter Technologie und ist daher heutzutage sehr wartungsintensiv. Zudem benötigt ISDN Telefonie zur Datenübertragung eine gesonderte Leitung, für die Internettelefonie reicht die bestehende Internetverbindung. Die Umstellung auf VoIP ist also wesentlich kostengünstiger auch auf langfristiger Sicht. Flexibilität steht in direkter Verbindung zu VoIP. Moderne Telefoniesysteme können auf unterschiedlich starken Hardware Telefonanlagen aufbauen, so können Sie je nach Telefonieaufkommen und Anzahl der benötigten Nebenstellen im Unternehmen eine ideale Hardware TK-Anlage auswählen. Ebenso Softwareanlagen lassen sich flexibel erweitern und sind nur auf die Kapazitäten der genutzten Server beschränkt.

Dies sind die Vorteile einer Cloud-Telefonanlage

Die virtuelle Telefonanlage aus der Cloud ist wohl die flexibelste und schnellste Variante im Bereich der Telefonanlagen. Denn sie lassen sich ausgeprägt skalieren und uneingeschränkt erweitern. Unter Cloud-Telefonie versteht man eine Software-basierte Lösung, bei welcher sämtliche Telefonanlagen-Funktionen in einem Rechenzentrum eines einzigen Providers gehostet werden. Selbiger stellt seine Lösungen über das Internet per VoIP bereit. Telefonieren über das Internet bekommt einen ganz neuen Standard und ist über beliebige Endgeräte möglich, wie IP-Telefon, Smartphone oder PC. Durch den Wegfall größerer Anschaffungs- und Wartungskosten ist Cloud-Telefonie sehr günstig. Außerdem brilliert die Lösung mit ihrer Ortsunabhängigkeit, Simplizität und Sicherheit.

Erfahren Sie, wie Sie VoIP per Handy genießen können

Da VoIP grundsätzlich ortsunabhängig genutzt werden kann, solange eine Internetverbindung besteht, funktioniert das ganze auch mit einem Smartphone. Dafür gibt es Mobile VoIP (mVoIP). Hierbei müssen Sie zuerst ein kompatibles SIP-Softphone auf dem Handy installieren. Ein Client dazu wird von einigen Android Herstellern schon zur Verfügung gestellt. Mit der SIP-Softphone Applikation können Sie sich dann in das Netz Ihres Anbieters einwählen und sind angebunden. Nun können Sie von überall die meist günstigeren Tarife Ihres SIP Providers nutzen, selbst im Ausland. Neben den Kosteneinsparungen bietet Ihnen mVoIP Zugriff auf viele Funktionen Ihres VoIP Anbieters. Die optimalen konkreten Voraussetzungen für die Nutzung von mVoIP sind eine stabile WLAN-Verbindung oder mindestens eine sehr gute 3G-Verbindung. Unter geringeren Verbindungen leidet zumeist die Sprachqualität. Außerdem kann ein SIP-Softphone die Akkulaufzeit verringern, sollte sie stetig im Hintergrund laufen. Dem können Sie mit der PUSH-Benachrichtig entgegenwirken, sofern die App Ihres Anbieters diese Funktion anbietet.

Wir erklären Ihnen, wie sicher VoIP ist

VoIP ist heutzutage der neuste Telefoniestandard. Doch da selbst sensible Daten einfach durchs Internet wandern, stellt sich natürlich schnell die Frage, wie sicher Voice over IP Technologie eigentlich wirklich ist. Denn Unternehmen müssten sich unumgänglich mit Problemen wie Hackerangriffen und Cyberkriminalität auseinandersetzen, um ihre Daten vor Fremdeingriffen zu bewahren. Dazu hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik einen ausführlichen Sicherheitskatalog bzw. Leitfaden veröffentlicht, an den Sie sich halten können. Bewährte Maßnahmen zu denen wir raten können, sind die Sprachverschlüsselung, den Betrieb einer Firewall und die Verwendung sicherer Passwörter. Des Weiteren ist es hilfreich, unnötige und unsichere Tarifzonen im Ausland (falls vorhanden) zu sperren, sowie die bestehenden Telefonsysteme regelmäßig auf dem neusten Stand zu halten. Hacker nutzen für das Lokalisieren korrekter Passwörter Software zum Bruteforcing. Gemeint ist eine Methode, bei welcher in kürzester Zeit Millionen möglicher Passwort-Phrasen und -Kombinationen erstellt und ausgewertet werden, in der Hoffnung, die korrekte Kombination letztendlich zu erraten. Was sowohl in Filmen als auch in der Realität funktioniert, können Sie durch Brute-Force-Schutz-Anwendungen, wie Intrusion Detection Systemen verhindern oder zumindest stark erschweren.

Empfehlungen

Wir können Ihnen 2 Anbieter wärmstens empfehlen, die nicht nur eine gute Technik haben sondern auch einen hervorragenden Service. Zum einen haben wir für Kunden die keinen großen Bedarf an Hardware haben den Anbieter LogMeIn. oder für einen Ansprechpartner auch vor Ort mit kompletter Vor-Ort-Installation (aber auch per Onlinebestellung) Qitec.

Ratgeber

Umstellung von ISDN auf VoIP

Seit die großen Telefonanbieter – allen voran die Telekom – planen, ihr ISDN-Netz in der nächsten Zeit abzuschalten, versuchen die verschiedenen Provider mit ihren Tarifen verstärkt die Aufmerksamkeit der Unternehmen auf sich zu ziehen, die sich mit dem Umstieg von der ISDN-Technologie zu Voice over IP befassen müssen. Die verschiedenen Anbieter ringen mit diversen Angeboten um die Kunden. Diese finden in der Internet-Telefonie nämlich ein enormes Sparpotenzial. Hier erfahren Sie, worauf Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse bei den unterschiedlichen Angeboten achten sollten und welche Unterschiede es gibt. VoIP steht für Voice over IP, womit das Telefonieren über das Internet beziehungsweise über Internet Protokoll bezeichnet wird. Momentan wird in Deutschland die Telekommunikationstechnologie im laufenden Betrieb von ISDN auf VoIP umgestellt: Bis 2019 sollen alle Anschlüsse der Telekom und bis 2022 alle Vodafone-Anschlüsse durch All-IP-Anschlüsse ersetzt werden. In der jüngeren Vergangenheit haben aus diesem Grund vermehrt IP-Telefonie-Anbieter den deutschen Markt betreten, die Tarife mit unterschiedlichen Schwerpunkten anbieten. Zahlreiche Provider bieten Produkte an, die individuell an die Größe eines Unternehmens angepasst werden können – dabei ähneln sich die Grundfunktionen der der einzelnen Angebote oftmals.

Worauf sollten  Sie bei den verschiedenen Anbietern & ihren Tarifen achten?

Natürlich ist der Preis ein ausschlaggebendes Kriterium. Darüber hinaus ist aber auch die Sicherheit der Daten ein Argument, mit dem der VoIP-Anbieter überzeugen muss. Die Anbieter sollten sich wenigstens an die europäischen Datenschutzrichtlinien halten und die Daten innerhalb ihrer Systeme verschlüsseln. Bei der Entscheidung für einen Internettelefonie-Anbieter sollten Sie außerdem Wert auf eine hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit legen: Ihre Telefonanlage sollte eine sehr hohe Verfügbarkeit aufweisen und möglichst redundant gehostet werden. Sie sollten bei der Wahl des richtigen Tarifs des Weiteren darauf achten, dass die Mindestlaufzeit gering ist, damit Sie hinsichtlich der Situation Ihres Unternehmens flexibel reagieren können.

Vergleich der 10 besten VoIP-Anbieter

In Deutschland sind aktuell mehr als 80 verschiedene Anbieter der VoIP-Technologie vertreten, von denen sich ein Großteil jedoch nur auf den B2C-Bereich konzentriert und dementsprechend nicht die empfohlenen Qualitätsstandards entsprechen. Deshalb eignen sich viele Provider nicht für den professionellen Einsatz der täglichen Business-Kommunikation. Die Anzahl relevanter VoIP-Anbieter im B2B-Bereich ist im direkten Vergleich eher gering. Jedoch stellt auch die Telefonanlage aus der Cloud eine sichere, flexible und preiswerte Lösung dar, die sich an Ihr Unternehmen anpassen lässt. Ein weiterer Vorteil von Cloud-Lösungen besteht darin, dass keine teure Hardware erforderlich ist und keine Wartungskosten anfallen. Wir stellen Ihnen im Folgenden 10 VoIP-Anbieter als preiswerte Alternativen zu den Riesen der Branche wie Telekom, Vodafone und Co. vor, mit denen Sie vor allem in kleineren und mittelständischen Unternehmen arbeiten können. Top10 Anbieter VoiP

Fazit

Wenn Sie sich unsicher sind, welcher Tarif von welchem Hersteller am besten zu Ihren Anforderungen passt, unterstützen wir von Systemhaus.com Sie als kompetenter Partner! Wir sind für Sie da, wenn es um die Auswahl des richtigen Angebots und der Umsetzung in Ihrem Unternehmen geht. Stellen Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular, damit wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen können. Natürlich können Sie uns auch telefonisch erreichen. Gemeinsam können wir dann die richtige Lösung für Ihr Unternehmen finden.

Ist die VoIP-Telefonie kostenlos?

Die Antwort ist ja und nein. Es gibt VoIP-Anbieter, die Telefonieren kostenlos anbieten. Einer dieser VoIP-Anbieter ist sipgate. Dieser bietet das Telefonieren ins deutsche Festnetz sowie ins Mobilfunknetz in Deutschland an. Zudem ermöglicht dieser Telefonate in sehr viele weitere Länder innerhalb eines Tarifes, welcher wie ein Free Tarif ist. Der "Free Tarif" beinhaltet 60 Minuten (Min.) telefonieren. Werden mehr Min. benötigt, kann der Tarif aufgestockt werden. Die Kosten sind monatlich. Der Tarif kann jederzeit wieder gekündigt werden.

Eigene Rufnummern können dabei vom bisherigen Anbieter mitgenommen werden. Liegt keine eigene Rufnummer vor, kann sipgate eine Rufnummer vergeben, die für die Telefonie ins deutsche Festnetz, ins Mobilfunknetz nach Deutschland sowie in sehr viele weitere Länder genutzt werden kann. Ob mit dem Free Tarif, Flatrates anderer VoIP-Anbieter - telefonieren übers Internet - bspw. dem Laptop oder über Mobilgeräte - ermöglicht die Vernetzung weltweit.

Welche VoIP-Funktionen sollte Ihr neuer Anbieter haben?

Wenn Sie eine Software für Internet Telefonie auswählen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr VoIP Anbieter zu den Basisfunktionen wie Telefonieren über das Internet auch weitere Vorteile bietet. So ist es vorteilhaft, wenn alle Nutzer - wie Mitarbeiter, Teams und Geschäftskunden - auch ihre Telefonkonferenzen über den VoIP-Anbieter abwickeln können. Ebenso sollte das Senden von Nachrichten über die Cloud-Telefonanlage laufen. Damit haben Sie die gesamte Kommunikation an einem Ort.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Leistungen der VoIP-Anbieter. Sei es fonial free, sipgate team, Placetel, NFON oder anderer VoIP-Anbieter. Eine Beratung verschafft hier Klarheit.

Machen Sie einen Preisvergleich der VoIP-Anbieter und nutzen Sie unseren Preiskalkulator.

Was ist der Unterschied zwischen Differenzierung VoIP-Anbieter und SIP-Anbieter?

Grundsätzlich handelt es sich bei VoIP und SIP um Varianten für das Telefonieren über das Internet. Auch die Datenübertragung läuft dabei durch den VoIP-Anbieter oder SIP-Anbieter über das Internet. Der Unterschied zwischen SIP und IP liegt in der Protokollierung.

Bei SIP (Session Initiation Protocol) Telefonen handelt es sich um Telefone mit einem offenen Protokoll. Diese ist mit den meisten VoIP Telefonanlagen kompatibel, die ein mit SIP Protokoll haben oder verarbeiten können.

IP (Internet Protocol) Telefone hingegen haben ein geschlossenes Protokoll. Um dieses verarbeiten bzw. lesen zu können, benötigt es die Bereitstellung einer IP-Telefonanlage vom gleichen Hersteller (bspw. vom Telekommunikationsunternehmen).

Wer ist günstiger? SIP oder VoIP-Anbieter?

Die Kosten bei einem SIP Internet Anbieter sind im Vergleich zu einem VoIP-Anbieter meist geringer. SIP in Kombination mit einer PBX (Private Branch Exchange) Anlage ermöglicht die kostenfreie Telefonie innerhalb vom Unternehmen und kann auch im Call Center, im Homeoffice, an unterschiedlichen Standorten, etc. eingesetzt werden. Dies ist zwar auch mit einem VoIP-Anbieter möglich. Allerdings sind die Anschaffungskosten für Technik nicht an einen Hersteller gebunden und Technik kann oft kostengünstiger eingekauft werden. Hier können Endgeräte verschiedenster Hersteller verwendet werden. Diese werden durch die PBX Anlage im eigenem Telefonnetz, das privat ist, angebunden. Auch ein PC, Laptop, Mobilgeräte, etc. ist integrierbar.

Welche Preismodelle gibt es in der VoIP-Telefonie?

Je nach Wunsch und VoIP können zwischen unterschiedlichen Modellen gewählt werden. Dies ist bei jedem VoIP-Anbieter unterschiedlich. Sei es bei fonial free, sipgate, placetel, NFON oder anderen Anbietern. Im VoIP-Bereich können Sie telefonieren mit:

  • Flatrates
  • Kosten nach Cent/Min. je Länge von Telefonaten
  • Vertrag mit vereinbartem Volumen oder erweiterten oder Standard Funktionen und Leistungen
  • Free Tarif

Verträge gibt es häufig für Privat-Nutzung oder als Business Tarif. Schließen Sie einen Vertrag ab, der auf Minuten (Min.) basiert, achten Sie darauf, ob es eine Grundgebühr gibt und wenn Ja, wie hoch die Kosten sind. Auch berechnen manche Anbieter Kosten, wenn die eigene Rufnummer nicht mitgenommen wird oder für die Vergabe eines bestimmten Kontingents an Rufnummern (bspw. die Vergabe von einem Rufnummernblock), wenn Sie mehr Rufnummern brauchen.

Sie können gerne einen Vergleich vom Preis-/Leistungsverhältnis erstellen. Nutzen Sie hierfür einfach unseren Produktkalkulator. So können Sie die beste Alternative zu Ihrem jetzigen Festnetz-Anbieter finden oder zu einem neuen VoIP-Anbieter wechseln, wenn Sie bereits Kunde bei einem VoIP-Anbieter sind.

Oft lohnt sich der Wechsel und die Umstellung von Ihrem Tarif, da häufig Preise pro Cent/Min. sowie eine monatliche Grundgebühr bei alten Tarifen zugrunde liegt. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die VoIP-Anbieter und über deren Tarife. Für sich privat oder Ihre Firma. Eine Beratung lohnt sich.

Wann eine Cloud-Telefonanlage und wann ISDN-Telefonanlagen für Sie sinnvoll ist

Wenn Sie sich für eine Telefonanlage entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich dabei auch Gedanken machen, ob Sie eine physische Telefonanlage oder eine Cloud-Telefonanlage. Bei einer physischen Telefonanlage benötigen Sie ein unternehmenseigenes Netzwerk und können bspw. über Ihre IT-Anlage den Betrieb. der Anlage steuern. Bei einer Cloud-Telefonanlage nutzen Sie hingegen die Software des Anbieters. Ebenso werden die Server von diesen genutzt. Möchten Sie wenig mit der Technik zu tun haben und den Aufwand für Ihre IT gering halten, sind Cloud-Telefonanlagen das richtige. Möchten Sie die Anlage selbst betreiben und auf Ihem Netzwerk laufen lassen, ist eine ISDN-Anlage eine gute Wahl.

War diese Seite hilfreich für Sie? Dann freuen wir uns auf Ihre .
*Diese angezeigten Anbieter stellen im rechtlichen Rahmen eine Anzeige dar