Systemhaus
0361 30 25 1390
07.00 bis 19.00 Uhr Mo - Fr

Telematiksysteme | Telematiksoftware | LKW | PKW | Motorrad | App (Smarthone) | Anbieter | Vergleich

Telematiksysteme & -Software für LKW & PKW - Top10-Anbieter im Vergleich

20.081 Erfolgreiche Empfehlungen seit 2016
Unabhängig & Kostenfrei
Reaktionen binnen 24h

Liste aller Anbieter

Anbieter

Anzeige*

Zielgruppe (Region)

Der Anbieter weist diese Eigenschaft leider nicht auf.

Zielgruppe (Technik)

Der Anbieter weist diese Eigenschaft leider nicht auf.

Zielgruppe (AP / Firmengröße)

Der Anbieter weist diese Eigenschaft leider nicht auf.

Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.4/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.4/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.4/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
3.2/5
Unterstützte Betriebsysteme
Kosten
Features
Vertragslaufzeit
Design
Gesamt
4.2/5

FAQ - Das sind 3 Fragen, die Sie wissen sollten, bevor Sie sich entscheiden!

1. Was ist ein Telematiksystem?

Ein Telematiksystem ist eine hochentwickelte Technologie, die eine Vielzahl von Informationstechnologien integriert. Dazu gehören das Global Positioning System (GPS), Mobilfunkkommunikation und Datenverarbeitung. Durch diese Synergie können umfassende Datensätze von Fahrzeugen oder anderen Objekten gesammelt, in Echtzeit übertragen und anschließend gründlich analysiert werden.

Diese Systeme spielen eine entscheidende Rolle in verschiedenen Anwendungsgebieten wie Flottenmanagement, Fahrzeugortung, Diebstahlsicherung, Fernwartung und sogar in der Logistik. Sie ermöglichen es Unternehmen und Organisationen, eine präzise Kontrolle und Überwachung ihrer Fahrzeugflotten oder anderer beweglicher Vermögenswerte zu gewährleisten, was zu Effizienzsteigerungen, Kosteneinsparungen und insgesamt verbesserten betrieblichen Abläufen führt.

Darüber hinaus bieten Telematiksysteme wichtige Einblicke und Datenanalysen, die Unternehmen dabei unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Diese basieren auf einer umfassenden Datenbasis. Insgesamt tragen Telematiksysteme maßgeblich zur Optimierung und Modernisierung von Transport- und Logistikprozessen sowie zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr bei.

2. Telematiksysteme im Fahrzeugmanagement: Vorteile im Überblick

Telematiksysteme haben im Bereich des Fahrzeugmanagements zahlreiche Vorteile, die dazu beitragen, den Betrieb von Fahrzeugflotten effizienter und kosteneffektiver zu gestalten. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile im Überblick:

Echtzeit-Ortung und Tracking:
Telematiksysteme ermöglichen eine präzise Echtzeit-Ortung von Fahrzeugen. Flottenmanager können so jederzeit den genauen Standort ihrer Fahrzeuge überwachen, was nicht nur die Sicherheit erhöht, sondern auch bei der effizienten Routenplanung und Disposition hilft.

Optimierte Routenplanung:
Durch die Analyse von Verkehrsdaten und aktuellen Straßenbedingungen können Telematiksysteme optimale Routen für Fahrzeuge vorschlagen. Dies reduziert nicht nur die Fahrzeit, sondern senkt auch den Kraftstoffverbrauch und damit die Betriebskosten.

Fahrerverhalten und Sicherheit:
Telematiksysteme zeichnen das Fahrverhalten der Fahrer auf, darunter Geschwindigkeit, Bremsverhalten und Beschleunigung. Diese Daten ermöglichen es, sicherheitsrelevante Aspekte zu überwachen und Schulungen zur Verbesserung des Fahrverhaltens anzubieten, was letztendlich Unfallraten senken kann.

Wartungsmanagement:
Durch die Integration von Telematikdaten können Flottenmanager den Zustand der Fahrzeuge überwachen und rechtzeitig Wartungsmaßnahmen planen. Dies verlängert die Lebensdauer der Fahrzeuge und minimiert unerwartete Ausfallzeiten.

Kraftstoffeffizienz und Umweltaspekte:
Die Analyse von Telematikdaten ermöglicht eine bessere Kontrolle des Kraftstoffverbrauchs. Durch die Förderung eines ökonomischen Fahrverhaltens können Flottenbetreiber nicht nur Kosten senken, sondern auch ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren.

Flottenmanagement-Softwareintegration:
Telematiksysteme lassen sich nahtlos in moderne Flottenmanagement-Software integrieren. Dies ermöglicht eine ganzheitliche Steuerung der Fahrzeugflotte, von der Planung bis zur Auswertung, und erleichtert somit die Verwaltung und Analyse aller relevanten Daten.

Fazit:
Insgesamt bieten Telematiksysteme im Fahrzeugmanagement eine Vielzahl von Vorteilen, die nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch zu einer nachhaltigeren und sichereren Flottenbetreibung beitragen.

3. Wie funktioniert die Ortungsfunktion bei Telematiksystemen?

Die Ortungsfunktion bei Telematiksystemen basiert in der Regel auf der Integration von Global Positioning System (GPS)-Technologie und verschiedenen Sensoren. Hier ist eine grundlegende Erklärung, wie die Ortungsfunktion bei Telematiksystemen funktioniert:

GPS-Technologie:
Telematiksysteme verwenden GPS, um den genauen Standort eines Fahrzeugs zu bestimmen. Das Global Positioning System besteht aus einer Reihe von Satelliten, die ständig Signale senden. Ein GPS-Empfänger im Fahrzeug empfängt diese Signale und berechnet anhand der Laufzeit der Signale die genaue Position des Fahrzeugs in Form von Längen- und Breitengraden.

Sensoren:
Zusätzlich zur reinen GPS-Ortung können Telematiksysteme auch auf andere Sensoren zurückgreifen. Dazu gehören beispielsweise Beschleunigungsmesser, Gyroskope und Magnetometer. Diese Sensoren liefern zusätzliche Informationen über die Bewegungen und Ausrichtung des Fahrzeugs. Die Kombination dieser Daten ermöglicht eine genauere und präzisere Ortung, insbesondere in städtischen Gebieten oder in Bereichen mit schlechtem GPS-Empfang.

Datenübertragung:
Die gesammelten Positionsdaten werden über drahtlose Netzwerke, wie Mobilfunk oder Satellitenkommunikation, an die Telematikplattform übertragen. Dies erfolgt in Echtzeit oder in regelmäßigen Intervallen, abhängig von den Anforderungen des Flottenmanagementsystems.

Telematikplattform:
Auf der Telematikplattform werden die empfangenen Daten verarbeitet und visualisiert. Flottenmanager können über eine Benutzeroberfläche den aktuellen Standort der Fahrzeuge, ihre Bewegungshistorie und andere relevante Informationen anzeigen. Diese Plattform ermöglicht auch die Integration von weiteren Funktionen wie Routenplanung, Fahrzeugdiagnose und Fahrerverhaltensanalyse.

Datenschutz und Sicherheit:
Bei der Ortung von Fahrzeugen mittels Telematiksystemen ist der Datenschutz von entscheidender Bedeutung. In vielen Fällen werden die Daten verschlüsselt und sicher übertragen, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Personen auf die Standortinformationen zugreifen können. Datenschutzrichtlinien und -regelungen müssen dabei beachtet werden, um die Privatsphäre der Fahrer zu schützen.

Fazit:
Insgesamt ermöglicht die Kombination von GPS-Technologie, Sensoren und drahtloser Datenübertragung eine präzise und zuverlässige Ortung von Fahrzeugen durch Telematiksysteme. Dies ist entscheidend für effizientes Flottenmanagement, Routenoptimierung und die Sicherheit von Fahrzeugen.

Neugründer, Startups, Kleinbetriebe, Handwerker & Co.

Der Einsatz eines Telematiksystems ist für jedes Unternehmen sinnvoll, welches einen Fuhrpark besitzt und/oder bspw. entlang der Supply Chain arbeitet, bei der ein Verzug bei der Auslieferung einen Stillstand der Produktion bedeuten kann. Dies gilt auch für Startups, die gerade dabei sind, Firmen von Ihren Angeboten zu überzeugen und den Erfolg Ihres Unternehmens aufbauen. Durch das Telematik-Softwaresystem wird Ihre Routenplaner schneller und optimaler, die Führung des Fahrtenbuches wird vereinfacht, die Überwachung der Werkstatttermine erfolgt automatisch und Sie können die das Fahrverhalten Ihrer Fahrer einsehen und ggfs. Schulungen gezielt an deren Bedarf ansetzen. Auch können Sie die Kommunikation mit den Fahrern durch die Technik von Telematiksystemen steuern, bspw. wenn es darum geht einen Auftrag einzuschieben. Sie brauchen dafür nur die Software und einen Zugriff zum Telematiksystem über die Website.

Warum Telematiksysteme Ihre Routenplanung kosteneffizienter machen!

Mit der modernen Telematik-Technologie unterstützen Sie Ihre Disponenten, Flottenmanager, Fuhrparkleiter, etc. bei der Optimierung vom Fahrzeugflotten-Einsatz. Durch die Mischung vom Informatik- und Telekommunikationssystem haben Sie die Möglichkeit Fahrziele einzugeben und auf einen Blick zu sehen. Das Telematiksystem erstellt im Anschluss automatisch die besten Routen für die Autos oder Lkws. Auch Lieferwagen, Transporter oder andere Fahrzeuge (mit/ohne Auflieger) können geplant werden. Das spart immens Zeit und damit auch Personalkosten. Der Routenplan wird an die Telematiksysteme in den Nutzfahrzeugen übertragen. Auch nachträglich eingetragene Ziele, die bspw. vom Fuhrparkleiter oder Disponent ergänzt werden, können in die Telematiklösung übermittelt werden. Die gefahrene Route wird dann über das Telematiksystem/Ortungsgerät automatisch im Fahrtenbuch gespeichert. Nutzen sie unseren Preiskalkulator, um herauszufinden, welcher Anbieter die attraktivsten Preis-/Leistungsverhältnisse hat.

Finden Sie Telematiksysteme, die Ihre Fahrzeugflotte vor Diebstahl schützt!

Ein Telematiksystem kann auch für den Schutz von Flottenfahrzeugen gegen Diebstahl eingesetzt werden. So können Sie das Gerät bspw. eingeschaltet lassen, wenn das Fahrzeug abgestellt wird. Sollte das Fahrzeug gestohlen werden, kann die Position des Fahrzeugs via Datenaustausch ermittelt und an die Polizei weitergegeben werden. Ggfs. macht es auch Sinn der Polizei Zugriff auf das Telematiksystem inkl. der Verknüpfung zum Bordcomputer für den Zeitraum der Ermittlung zu geben. So können diese mit Hilfe der Telematik-Technologien bspw. den Lkw schneller finden und Sie können dieses wieder im Fuhrpark, einsetzen, sofern es keine Beschädigungen, Störungen, etc. gibt. Dies gilt auch, wenn die Flotte bei Ihnen auf dem Hof abgestellt wird. Vor allem, wenn dies in einer Region ist, in denen häufig Diebstähle vorkommen. Aber auch in Regionen mit weniger gemeldeten Diebstählen macht das Einschalten der Telematik im Parkzustand Sinn, da ein Fuhrpark einen hohen Wert darstellt. Mit oder ohne Ladung. Ggfs. fordern auch Ihre Versicherungen oder Ihre Kunden einen erhöhten Schutz vor Diebstahl.

Für welches Fahrzeug Sie die Fahrzeugtelematik einsetzen können!

Ein Telematiksystem lässt sich für verschiedene Einzel- oder Flottenfahrzeuge nutzen. So für:

  • Lkw

  • Lieferwagen

  • Autos

  • Baumaschinen

  • Transporter

  • Auflieger

  • selbstfahrende (Arbeits-)Maschinen

  • u.v.m.

Warum ein Telematiksystem auch für Kühltransporte optimal ist!

Sind Sie bspw im Bereich der Kühltransporte unterwegs, macht der Einsatz von Telematik ebenfalls Sinn. Das Telematik-Gerät hält eine stete Kommunikation mit dem Bordcomputer. Einer der Inhalte des Datenaustausches ist dabei die Kühltemperatur. Diese können Sie via Telematik überwachen und sicherstellen, dass die erforderliche Temperatur während der kompletten Fahrzeugnutzung eingehalten wurde. Auch können Sie die Informations-Daten nutzen, um bspw. Ihren Logistikkunden aus der Supply Chain lückenlos mit Hilfe der Telematik-Daten nachzuweisen, dass die Kühlung mit der geforderten Temperatur stets stattgefunden hat. Mit unserem Produktkalkulator können Sie einen Vergleich der Produkte anhand Ihren Anforderungen erstellen, um das beste Produkt für Ihr Unternehmen zu finden.

Für welche Branchen die Verwendung von Telematik geeignet ist!

Grundsätzlich kann man sagen, dass alle Firmen, die Live-Zugriff auf Fahrzeugdaten benötigen und Routenplanungen durchführen, von Telematik profitieren. So können dies Firmen aus folgenden Branchen/Bereichen sein:

  • Logistik

  • Kurierdienste

  • Lieferdienste

  • Vermietungen

  • Bauwesen

  • Firmen mit Außendienst

  • Handwerker

  • Kühltransporte, bspw. auch für Apotheken

  • etc.

War diese Seite hilfreich für Sie? Dann freuen wir uns auf Ihre .
*Diese angezeigten Anbieter stellen im rechtlichen Rahmen eine Anzeige dar